EVA Heißleim-Technologie

So planen Sie Ihren Arbeitsablauf

In diesem Abschnitt wird Ihnen die Planung der Buchinnenseiten und des Bucheinbandes gezeigt, so dass Sie ein professionelles und hochwertiges Buch erhalten. Fastbind Perfect Binding bietet Ihnen völlige Unabhängigkeit, denn ohne teures Zubehörmaterial können Sie Ihr Buch individuell gestalten.

Pocketbook and a printed cover carton

 

Fastbind EVA Heißleim-Technologie 

Das rotierende Fastbind EVA Heißleimbinde-System ist eine moderne und einzigartige Lösung für eine bessere Qualität in der Bindung und das auch noch kosteneffizient.

  • Der zu bindende Buchblock wird in einer Klemmschiene eingesetzt und die Anschläge garantieren das korrekte Positionieren und halten den Buchblock fest. Die Klemmschiene passt sich der Stärke des Blockes an und fixiert ihn jedes Mal gut.
  • Der Block wird mit dem Buchrücken nach oben gedreht. Das patentierte Fastbind Papieröffnungssystem (PGO) raut die Oberfläche des Papiers auf, öffnet die Papierfasern und erweitert damit die Oberfläche, auf die Leim gegeben wird.
  • Der Leim dringt von oben ein und wird in den Buchrücken gedrückt, direkt in die Papierfasern hinein und zwischen die aufgefächerten Seiten, welches eine starke Leimung ermöglicht.
  • Der Buchblock wird in die Startposition zurückgedreht. Das Cover ist eingerichtet und wird von beiden Seiten fest gegen den Buchrücken gepresst, durch die einzigartige Klemmschiene, die sich automatisch auf die Buchstärke einstellt. Dieser Vorgang bewirkt zweierlei: Er befestigt das Cover am Papierblock und er presst die Blätter zusammen, wodurch die Bindung haltbarer wird.

Fastbind perfect binding

Mit Fastbind Geräten können Sie schnell und einfach Hardcover,- Sofcoverbücher oder Blöcke ohne Cover in professioneller Qualität erstellen. Aufgrund der einzigartigen Anwendungsmöglichkeiten vereinen die Fastbind Geräte eine hohe Produktivität für größere Druckaufträge und Flexibilität für kleine Auflagen. Die Fastbind Geräte zeichnen sich durch ihre kompakte, leise und einfache Bedienung aus.

 

Die Vorteile von Fastbind:

  • Auch im Digitalbereich anwendbar
  • Alle Anwendungen in nur einem einzigen Arbeitsgang ohne jegliche Umrüstarbeiten
  • Leise in der Anwendung
  • Geruchlos
  • Nahe zu jedes Papier kann verwendet werden
  • Staubfrei

  • Benutzerfreundlich
  • Flexibel: Soft- und Hardcover, Falzbindungen, plan liegende Bindungen und Papierblöcke von A6- bis zu SRA3-Format
  • Wenig Platzbedarf
  • Hochqualitative Bindung
  • Kostengünstig
 

Gestaltung und Planung der Innenseiten 

Das elektronische Sortieren ist der größte Vorteil des digitalen Druckens in der Buchproduktion. Entwerfen Sie Ihre Arbeit so, dass Sie auf einem zu bedruckendem Blatt immer nur eine Seitennummer haben. 

Laufrichtung

  • Die Laufrichtung der Blätter sollte immer mit der Laufrichtung des Buchrückens gehen.
  • So lässt sich das Buch einfacher plan öffnen
  • Das Buch ist akkurat und lässt sich leichter öffnen

Der Seitenrand an den Kanten wird geklebt

  • Einfacher zu lesen
  • Der Bedarf an Silikon auf den Klebeflächen ist kleiner
  • Der Bedarf an Tinte auf den Klebeflächen ist kleiner
  • Der Seitenrand sollte mindestens 15 mm betragen

Correct grain direction

Die korrekte Laufrichtung garantiert ein gutes Aufschlagverhalten.

 

Bücher im DIN-A4-Format

  • Nach dem Druck der DIN-A4-Seiten, können Sie sofort binden.
  • Es ist auch möglich, auf größeren Formaten zu drucken, z.B. DIN A3, aber dann müssen die Blätter natürlich geschnitten werden bevor Sie ein A4-Buch binden können.

Bücher im DIN-A5-Format

  • Die falsche Laufrichtung kann schnell entstehen, da Sie nur ein A5-Blatt aus einem normalen DIN-A4-Blatt erhalten (Kopierpapier ist in der Regel Breitbahn-Papier).
 

Planung eines Softcovers 

Bei der Verwendung von Papier aus dem Standard-Sortiment der Anbieter von Kopier-und Digitaldruckgeräten ist es besser, die Gestaltung der Drucksachen von der Ecke des Papiers zu beginnen (nicht in der Mitte).

Dies ermöglicht, die Nut für z.B. A4-Format exakt zu setzen und die Nut auf der Rückseite übernimmt das automatische Fastbind Falzsystem (exakte Falzung je nach Rückenstärke). Sie können Stärken von 1 Seite bis 40 mm binden und für eine Papiergröße bis zu A4+ (320 mm).

Soft Cover Books

Größe des Druckbogens für Bücher im DIN A4-Format oder Letterformat (US).

  • für DIN A4-Größe: 297 x 457 mm (Laufrichtung 297 mm)
  • für Letterformat (US): 11 x 17’’ (Laufrichtung 11’’)

Material

  • Papierstärke 160 – 260 g/mm²
  • Nur Außenbeschichtung
 

Positionierung auf dem Blatt für ein A4-Buch oder Letterformat (US):

  • Bei DIN A4-Format liegt die Nut der Vorderseite bei 210 mm an der vorderen Kante und bei Letterformat (US) bei 8½ inch (216 mm).
  • Gemessen wird von der oberen und der vorderen Kante

Größe des Einbands für DIN A5-Format (148x210) oder Statement-Format (US):

  • Für DIN A5-Größe: 210 x 260 mm (Laufrichtung 210 mm)
  • In den USA ist das Statement-Format sehr nah am europäischen DIN A5-Format: 5½ × 8½ Inch entsprechen 140 x 216 mm. Daher muss die Höhe des Deckblattes entsprechend größer sein.
 

Positionierung auf dem Blatt für ein A5-Buch oder Statement-Format (US):

  • Die Nut der Vorderseite liegt 148.5 mm von der vorderen Kante entfernt. Gemessen wird von der oberen und der vorderen Kante.
  • Für Statement-Format (US): Die Nut der Vorderseite liegt 5½" (140mm) von der vorderen Kante entfernt.

Optisches Erscheinungsbild

Beachten Sie beim Layout des Covers, dass die Blätter durch den digitalen Druck dicker werden. Das Fastbind System hilft Ihnen bei der automatischen Buchstärkenerfassung.

Markierung des Frontcovers davon abhängig, ob Rückentext notwendig ist - bei den Fastbind Systemen ist eine Falzlinie ausreichend - Fastbinds automatisches Falzsystem berücksichtigt die Rückenstärke.

 

Binden von Softcovern 

Benötigtes Material:

  • Ein gedrucktes und gefalztes Cover oder ein Standard-Softcover
  • Innenseiten

Drei einfache Schritte um Soft-Cover Bücher zu binden

Schritt 1: Einlegen des Covers und des Papierblocks


Inserting the cover and paper block

Zuerst legen Sie das Cover ein, dann fügen Sie den Buchblock hinzu und richten Sie gegen die Papierführung. Mit der linken Hand halten Sie den Block gegen den Arbeitstisch und schieben die Pressvorrichtung nach vorn und fixieren ihn durch Anheben des Griffs mit der rechten Hand.

Schritt 2: Aufrauhen und Leimen


Roughening and gluing

Drehen Sie den Arbeitstisch, indem Sie den Hebel nach vorne drücken. Für dünne Bücher gilt: Leimen ein- oder zweimal durchführen. Für dicke Bücher oder Bücher mit beschichtetem Papier: Aufrauen des Papierrückens 1-3 mal, dann Leimen 2-3 mal.

Schritt 3: Umfalzen


Nipping

Drehen Sie den Arbeitstisch wieder in die Ausgangsposition. Drücken Sie den Griff nach unten, bis Sie einen Gegendruck spüren, und halten ihn für 5-7 Sekunden um den Buchrücken auskühlen zu lassen. Öffnen Sie den Pressbalken und entnehmen Sie das Buch. Wenn Sie den Arbeitstisch anheben, funktioniert es einfacher.